Allgemein, Blog

Wohnen wie am Meer: mit blauen Vasen maritime Akzente setzen

Wohnen wie am Meer Küstenglück

Für ein maritimes Lebensgefühl in den eigenen vier Wänden reicht es oft schon, wenn Du kleine maritime Deko-Elemente richtig in Szene setzt. Wir verraten Dir unsere Tipps und Tricks, wie Du Dir mit blauen Vasen das Meergefühl in Dein Zuhause zauberst.

Vasen sind für uns eine tolle Möglichkeiten, unser Zuhause mit maritimen Akzenten zu verschönern. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Größen, aus unterschiedlichen Materialien und Mustern. Wenn die Vase dann noch so schön blau wie das Meer ist, fühlen wir uns fast wie am Meer. Ob auf dem Sideboard im Wohnzimmer, als Hingucker im Arbeitszimmer oder als maritimer Willkommenheißer im Flur, blaue Vasen sind unsere Geheimwaffe, wenn es um maritimes Wohngefühl geht.

Mit blauen Vasen maritime Akzente setzen

Schon mit einer einzigen Blume, arrangiert in einer wundervollen blauen Vase, kreierst Du einen maritimen Hingucker in Deiner Wohnung, der Meerflair versprüht. Besonders schön finden wir diese mundgeblasene Vase von CASAMOTION, die so sanft geschwungen ist wie die blaue Meeresoberfläche bei Windstille. Kombiniert mit nur einer einzigen Blume verbreitet sich eine große Portion Meergefühl.

 

 Hier gehts direkt zum Produkt.

 

Tipp: Glasvasen kannst Du auch ohne Blumen dekorieren. Fülle Sie stattdessen mit Sand oder weißen Steinen. Dann wird das Meergefühl noch intensiver.

  

Nordische Kombination blau-grau

Wir lieben die Farbkombination blau-grau ganz besonders. Kein Wunder, denn das sind die natürlichen Farben des Meeres und für den maritimen Wohnstil ein absoluter Muss. Die oval zulaufenden Keramik Vasen von Hannah’s Cottage sind mit ca. 21 cm etwa so hoch wie ein stehendes Taschenbuch und sind damit ein eleganter maritimer Blickfang.

In Kombination mit pastelligen oder weißen Blumen zauberst Du Dir eine wunderschöne Dekoration, die Dir das Wohngefühl eines Seaside Cottages gibt. Uns gefällt an den Vasen besonders, dass sie einen dezenten und zugleich eleganten Wohnakzent setzen, ohne dabei laut „HIER“ zu schreien. Typisch nordisch, eben.

 

Hier gehts direkt zum Produkt.

 

 

 

 

 

 

Blaue Vasen schaffen Atmosphäre

Eine Vase ist nicht nur dazu da, Blumen hineinzutun. Manche kommen auch ganz ohne Blumen aus. Diese handbemalten Vasen von Kähler Design entzücken uns mit ihren stahlblauen Streifen (sagten wir schon, dass wir Streifen LIEBEN?). Streifen sind ein klassisches maritimes Stilmittel, mit dem Du einen Hauch von Strandfeeling in Dein Zuhause zaubern kannst. Sie schaffen ein ganz besonderes maritimes Flair und ziehen alle Blicke auf sich.

 

 Hier gehts direkt zum Produkt.

 

Tipp: Mit großen Vasen kannst Du unschöne Kabel oder Schalter ganz einfach verschwinden lassen. Platziere die Vase vor die unschönen Stellen und schon wird das Auge von der Vase angezogen und nicht mehr vom Kabelhaufen. Toll eignen sich große Vasen auch für Sträucher oder Zweige aus dem Wald. Mit Strandhafer z.B. verstärkst Du den maritimen Look.

 

Farbakzente setzen mit frischem Petrol

Es muss nicht immer dezent sein. Maritime Farbtupfer dürfen auch sehr gerne so knallig sein wie das türkisblaue Meer der Karibik. Genau das tut die Vase von Home&Decorations und erinnert uns an einen warmen Sommertag am Meer. Sonne, Strand und Meer – einfach herrlich erfrischend, entspannend und sorgenfrei. Also unbedingt her mit der blauen Vase, finden wir. Ein schöner Blumenstrauß oder frisch gepflückte Blumen vom Feld hinein und hat man das Gefühl, eine Meeresbrise würde durch die Wohnung ziehen.

 

 Hier gehts direkt zum Produkt.

 

Tipp: Wenn Du einen Raum generell in zurückhaltenden Farben wie grau oder blau gestaltet hast, setzt Du mit kräftigen blauen Vasen tolle Farbakzente, die Deinem Wohnraum das gewisse Etwas verleihen.

Maritime Gemütlichkeit mit Tiefblau

Wir sind verliebt in diese ozeanblaue Vase von Bloomingville. Sie erinnert uns an die tiefsten Tiefen des Ozeans. Wunderschön und unergründlich. Wie die Seepocken auf dem Rücken eines alten Wals ist auch die Keramikvase mit Pocken verziert. Das tiefe Blau strahlt eine tiefe, unendliche Ruhe aus und – hach, was sollen wir sagen, mit dieser Vase fühlt man sich dem Ozean nah.

Besonders das tiefe, dunkle Blau lässt sich besonders gut mit fast allen Farben kombinieren. In hellen Räumen ist es ein nautischer Blickfang, in dunkler gestalteten Räumen schafft es maritime Gemütlichkeit.

 

 Hier gehts direkt zum Produkt.

Minivasen – die Kombi macht’s

Kleine Vasen kann man toll kombinieren, sowohl in Farbe als auch in Form. Diese drei Minivasen von Kähler Design sind ein echtes maritimes Dreigestirn (oha, jetzt haben wir waghalsig Köln und Nordsee in einen Topf geworfen). Die blaue Vasenkombination eignet sich vor allem für kleine Räume mit wenig Platz, wie zum Beispiel das Badezimmer, der Flur oder das Arbeitszimmer.

In die kleinen maritimen Vasen passen zwar keine riesigen Blumensträuße, aber für diesen Zweck finden wir das genau richtig. Denn so kannst Du einzelne Blumen oder Blätter toll in Szene setzen. Im Frühling zum Beispiel selbstgepflückte Stiefmütterchen und im Herbst reicht ein einzelnes tiefrotes Ahornblatt. Einfach wunderschön.

 

 Hier gehts direkt zum Produkt.

Tipp
Trockne Deine gesammelten Herbstblätter zwischen Buchseiten, die Du ein paar Wochen beschwerst. So halten sich die Blätter  für lange Zeit.

Wenn es eilt, kannst Du sie auch bügeln. Einfach auf Zeitung oder Küchenkrepp legen und mit Küchenkrepp abdecken. Mittlere Hitze ohne Dampf bügeln – fertig.

Für ein wenig Glanz und noch bessere Haltbarkeit kannst Du sie mit Haarspray besprühen.

 

 

Als Teilnehmer an Partner-Programmen profitiert KÜSTENGLÜCK an qualifizierten Verkäufen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.